Home

DIE BERATUNGEN

Die Beratungen des Konvents sind in drei Phasen gegliedert:

eine Anhörungsphase, in der die Erwartungen und Bedürfnisse der Mitgliedstaaten, ihrer Regierungen und ihrer Parlamente sowie die der europäischen Gesellschaft ermittelt werden;

eine Reflexionsphase, in der die unterschiedlichen Stellungnahmen verglichen und in ihrer Tragweite und ihren Auswirkungen beurteilt werden;

eine Vorschlagsphase, in der eine Synthese erstellt wird und Vorschläge ausgearbeitet werden.

Nach Abschluss des Konvents werden dem Europäischen Rat Vorschläge unterbreitet.

Die Tagungen

Der Konvent tritt ein oder zwei Mal im Monat im Gebäude des Europäischen Parlaments in Brüssel zusammen.
Bei jeder Tagung werden zwar unterschiedliche Fragen behandelt, mit Schwerpunkt jedoch jeweils auf ein oder zwei Hauptthemen.
Die Plenartagungen sind öffentlich und erstrecken sich über zwei halbe Tage.

Plenartagungen

Die Arbeitsgruppen

Im Juni 2002 wurden Arbeitsgruppen gebildet. Sie sollen bestimmte Themen vertiefen. Sie bestehen aus Mitgliedern des Konvents.
Im Verlauf der Beratungen des Konvents werden möglicherweise weitere Arbeitsgruppen geschaffen.

Arbeitsgruppen

Die Beiträge

Abgesehen von den Plenartagungen und den Arbeitsgruppen haben die Mitglieder des Konvents die Möglichkeit, ihre Standpunkte und Vorstellungen durch schriftliche Beiträge zum Ausdruck zu bringen, die an alle ihre Kollegen verteilt werden.
Die Beiträge werden auf dieser Website veröffentlicht.

Beiträge der Mitglieder des Konvents

Das Forum

Im Hinblick auf eine umfassende Debatte steht ein Forum allen Organisationen offen, welche die Zivilgesellschaft repräsentieren (Sozialpartner, Wirtschaftskreise, Nichtregierungsorganisationen, Hochschulen usw.).
Die am Forum beteiligten Organisationen werden regelmäßig über die Arbeiten des Konvents unterrichtet. Ihre Beiträge fließen in die Debatte ein. Diese Organisationen können nach vom Präsidium festgelegten Modalitäten zu besonderen Themen gehört oder konsultiert werden.
Die Plenartagung des Europäischen Konvents vom 24. und 25. Juni 2002 war der Zivilgesellschaft gewidmet. Bei dieser Gelegenheit konnten sich Verbände und Organisationen äußern und den Mitgliedern des Konvents ihre Vorstellungen darlegen.

Forum